Death's Door Gin 47% 700 ml

Death's Door Gin 47%  700 ml
In kleinen Chargen, mit überwiegend biologisch angebauten Zutaten destillierter Gin aus der Nähe von Chicago. Aromen von Fenchel, Wacholderbeeren, Koriander, Zitrusfrüchten und Mandeln. Sehr elegant und aromatisch. Exzellent!
Zu den Favoriten
Empfehlen
Drucken
Artikel vergleichen
Fragen zum Artikel
Beschreibung
Daten
Beschreibung
Deaths Door American Gin mit 0,7 Liter und 47 % Vol.
Der Deaths Door American Dry Gin mit 700 ml und 47 % Volumen kommt von Washington Island. Er beeindruckt mit einem vollen intensiven London-Dry-Geschmack kommt jedoch ohne die typische Bitterkeit aus. Im Englischen sagt man „knocking on death's door“ und meint damit, dass man auf der Schwelle des Todes steht. Beim Deaths Door Armerican Dry Gin braucht man sich deswegen keine Gedanken machen. Der amerikanische Gin wird ausschließlich aus natürlichen Zutaten wie Wacholderbeeren, Koriander, Mandeln und Fenchel hergestellt. Dabei stammt der wilde Wacholder direkt von Washington Island. Die Mischung trifft sich geschmacklich in einer wunderbaren Melange und setzt die einzelnen Zutaten gelungen in Szene. Nimmt man die erste Nase, so findet man einen feinen Hauch von Zitrusfrüchten, die dem Deaths Door Gin einen herrlich frischen Anklang verleihen.

Für klassische Longdrinks und Cocktails auf Ginbasis, fungiert der amerikanische Deaths Door Gin als absoluter Allrounder. In allen gängigen Kombinationen als Gin mit Tonic Water, Gin Fizz und Gin Gin Mule macht er eine großartige Figur. Der hohe Alkoholgehalt von 47 % Volumen sorgt dabei für ein intensives Geschmackserlebnis. Auch pur auf Eis hat der weiche Deaths Door Dry Gin schon zahlreiche Anhänger gefunden.

Amerikanischer Dry Gin – Deaths Door
Im amerikanischen Bundesstaat Wiscons wird der Deaths Door Dry Gin in kleinen Chargen hergestellt. Man setzt auf Klasse anstelle von Masse, um auch langfristig die hohe Qualität des Deaths Door sicherzustellen. Erst im Jahr 2012 wurde die Brennerei, die als größte handwerkliche Destillerie auf Washington Island gilt, eröffnet. Mit ihr soll die Landwirtschaft auf der Insel nachhaltig verstärkt werden. Auf der Insel kultivierte man speziell für die Alkoholproduktion zwei rote Winterweizen. Die Sorten Harvard und Carlisle werden zusammen mit Mais und gemälzter Gerste zum Neutralalkohol für den Gin gebrannt. Jason Veal der Master Distiller der Brennerei und sein Team nutzen zur Aromatisierung des Deaths Door Dry Gin nur vier Botanicals: Wacholderbeeren, Koriander, Mandeln und Fenchel. Mittels Dampfextraktionsprozesses wird jede einzelne Geschmacksnote optimal gelöst. Zusammen mit dem geschmackvollen Basisalkohol entsteht ein Gin, der überzeugt. Jede einzelne Basiszutat präsentiert sich in voller Größe. Dennoch lässt der Deaths Door Gin die Harmonie nicht vermissen.
Daten
Artikel-Nr.
GS-R-35
WebShop System